sales@solarbuy.com

Mein KontoMein WarenkorbAngebot Anfordern

$0.00
Hallo Welt!

Vorteile von Solarstraßenlaternen (im Vergleich zu herkömmlichen Lichtern)

Solarstraßenlaternen sind eine praktische und bequeme Lösung, um alte öffentliche Beleuchtung zu ersetzen, und sie sind die Zukunft der öffentlichen Beleuchtung. Solarstraßenlaternen reduzieren langfristig die Kosten, sind wartungsarm, können in Gebieten ohne elektrische Infrastruktur installiert werden und bieten viele weitere Vorteile.

Um die Vorteile dieser Technologie zu verstehen, müssen Sie wissen, wie Solarstraßenlaternen funktionieren und wie sie mit herkömmlichen öffentlichen Lichtern verglichen werden können. In diesem Artikel behandeln wir die Grundlagen für jede Art von Straßenlaterne, vergleichen sie, um die Vorteile von Solarstraßenlaternen zu berücksichtigen, und geben Ihnen sogar einige wichtige Tipps zur Auswahl der besten Solarstraßenlaterne für Ihr Projekt.

Vorteile von Solar-Straßenlaternen

Grundlagen Nr. 1: Was ist eine traditionelle Straßenlaterne?

Herkömmliche Straßenlaternen sind netzgekoppelte Lichtquellen, die Energie aus fossilen Brennstoffen verwenden. Diese sind seit dem 19th Jahrhundert, als die Glühbirne zum ersten Mal entdeckt wurde, und sie arbeiten normalerweise bei 120-240 Volt für die meisten Modelle.

Herkömmliche öffentliche Lichter haben Änderungen an der Form ihrer Masten erfahren, den Einbau elektronischer Steuerungen und sogar verschiedene Befestigungstechnologien, die von Hochdruck-Natrium (HPS) bis zu LED reichen. Herkömmliche Straßenlaternen bestehen aus dem Pfosten, der Leuchte, die das Licht ausstrahlt, und der Linse, die die Wirkung der Leuchte verstärkt.

Grundlagen Nr. 2: Was ist eine Solarstraßenlaterne?

Solarstraßenlaternen werden regelmäßig ausgetauscht traditionelle Straßenbeleuchtungssysteme. Hier erklären wir die Grundlagen dieser modernen öffentlichen Beleuchtungssysteme.

Aus welchen Komponenten besteht eine Solarstraßenlaterne?

Solarstraßenlaternen bestehen aus folgenden Komponenten:

Sonnenkollektor

Das Solarpanel ist die Hauptkomponente von solarbetriebenen Straßenlaternen. Dies ist ein kleines Photovoltaik (PV)-Modul mit der richtigen Größe zum Laden der Batterie, das die Straßenlaterne mit einer Autonomie von fast 3-4 Tagen mit Strom versorgt.

Elektronik (EMS)

Das Energiemanagementsystem (EMS) verwaltet die Batterieladung mit den Solarmodulen und die Energieflussversorgung der Leuchte mit den Batterien. Einige Modelle umfassen EMS mit Bewegungssensoren, Zeitschaltuhren oder verschiedenen Steuersystemen.

Beleuchtungskörper

Die Leuchte wird allgemein als Glühbirne bezeichnet. Um die Sonnenenergie besser zu nutzen, verwenden Solarstraßenlaternen LED-Technologie, da sie 68 % effizienter sind als HPS-Leuchten.

Batterie

Die von Sonnenkollektoren erzeugte Energie wird gespeichert in den Batterien, und später in der Nacht, wird von Beleuchtungskörpern verwendet, um öffentliche Bereiche zu beleuchten. Zur Vorsicht und in Anbetracht regnerischer Tage ist der Akku normalerweise so ausgelegt, dass er mit einer Ladung 3-4 Tage hält.

Pole

Die Stange ist, wo alle Komponenten an Ort und Stelle gehalten werden. An der Spitze des Mastes werden Sonnenkollektoren installiert, dann werden das EMS und die Batterie im Allgemeinen unten auf einer unterirdischen Box installiert, und schließlich die Leuchte. Die Gesamthöhe der Stange kann je nach Bedarf für die Installation zwischen 9 und 50 Fuß variieren.

Welche Arten von Solarstraßenlaternen gibt es?

Derzeit gibt es drei Arten von Solarstraßenlaternen. Dies sind die folgenden:

Alles in zwei Solarstraßenlaterne

Alles in zwei Solarstraßenlaterne

Alle in zwei Solarstraßenlaternen haben die Batterie und die LED-Leuchte integriert, während das Solarpanel von ihnen getrennt ist.

Split Solar Straßenlaterne

Solarbetriebene Straßenlaterne im Split-Stil

Geteilte Solarstraßenlaternen sind eine einfachere Option, bei der alle Komponenten in einem bestimmten Abstand voneinander getrennt sind. Das Solarpanel wird oben am Mast installiert, die LED-Leuchte erstreckt sich etwa 3 Fuß vom Mast entfernt, während die Batterie am Mast installiert oder unterirdisch platziert wird.

Alles in einer solaren Straßenlaterne

All-in-One-Solarstraßenlaterne unter blauem Himmel

Bei der All-in-One-Solarstraßenlaterne sind alle Komponenten in einem einfachen und vollständig integrierten Design kombiniert. Diese Solar-Straßenlaterne ist einfach und praktisch, hat aber einen Nachteil: Der Winkel für das Solarpanel kann nicht eingestellt werden.

Wie installiere ich solarbetriebene Straßenlaternen?

Die Installation einer solarbetriebenen Straßenlaterne ist viel einfacher als bei herkömmlichen Modellen. Hier ist eine einfache Installationsanleitung, die Ihnen hilft, ein öffentliches Solarbeleuchtungssystem einzurichten.

Schritt 1: Planen Sie voraus, verwenden Sie Sicherheitsausrüstung und räumen Sie den Bereich

Zunächst sollten Sie den Standort so planen, dass die Solar-Straßenlaterne tagsüber genügend Sonnenlicht bekommt, ohne dass die Paneele verschattet werden. Sie sollten auch daran denken, Sicherheitsausrüstung zu tragen, die notwendigen Werkzeuge an einem Ort zu sammeln und einen Arbeitsbereich von mindestens 250 Quadratfuß einzurichten, um unnötige Unfälle mit Passanten zu vermeiden.

Schritt 2: Bereiten Sie das Fundament für die Stange vor

Bereiten Sie das Fundament für die Stange vor, indem Sie einen 35 cu graben. ft. mit einer 2 ft. Tiefe. Hier installieren Sie den Stahlkäfig, der als Anker für die Solarstraßenlaterne dient, und lassen die Metallbolzen draußen. Einige solarbetriebene Straßenlaternen benötigen zusätzlichen unterirdischen Platz für Batterien.

Schritt 3: LED-Leuchte und Solarmodule verdrahten und testen

Bevor Sie die Stange aufstellen, führen Sie die Verkabelung für die LED-Leuchte und das Solarpanel durch. Jeder Draht sollte sich dort treffen, wo der Solarregler installiert wird. Bringen Sie schließlich die Befestigung und das Paneel mit Schrauben oder dem vom Hersteller entworfenen Mechanismus an, bevor Sie die Stange anbringen.

Schritt 4: Setzen Sie die Stange ein und installieren Sie den Solarregler

Das Anbringen der Stange sollte relativ einfach sein, diese Strukturen sind relativ leicht, aber seien Sie vorsichtig und suchen Sie sich für diesen Schritt Hilfe. Schließen Sie danach alle Kabel an den Solarregler an und konfigurieren Sie ihn ordnungsgemäß.

Schritt 5: Testen Sie die Solarstraßenlaterne

Bevor Sie jedes Loch mit Beton füllen und letzte Hand anlegen, testen Sie die Solar-Straßenlaterne mindestens 48 Stunden lang. Wenn alles nach Plan funktioniert, schließen Sie alles und beenden Sie die Installation.

Welche Vorteile bieten Solarstraßenlaternen? (Im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten)

Solarstraßenlaternen haben viele Vorteile, hier sind einige wichtige:

Relativ längere Lebensdauer für die meisten Komponenten

Herkömmliche LED-Straßenlaternen haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 15 Jahren oder weniger, wenn sie HSP-Technologie verwenden. Solarbetriebene Straßenlaternen haben in der Regel eine längere Lebensdauer von etwa 15 bis 30 Jahren für die meisten Komponenten wie LED-Leuchten und Solarmodule. Die einzige Komponente, die vor diesem Zeitpunkt ausgetauscht werden muss, ist die Batterie, die eine durchschnittliche Lebensdauer von 10 Jahren hat.

Niedrige Installationskosten (erfordert keine elektrische Infrastruktur)

Die Installation eines herkömmlichen öffentlichen Beleuchtungssystems erfordert einen dedizierten AC-AC-Abwärtstransformator, wenn keine vorherige elektrische Verbindung vorhanden ist. Herkömmliche Beleuchtungssysteme erfordern auch eine Verkabelung für Netzanschlüsse, was weitere Kosten verursacht.

Die Installation von Solarstraßenlaternen ist viel billiger, da keine Netzanschlüsse erforderlich sind, was den zusätzlichen Vorteil hat, dass sie praktisch überall installiert werden können. Die Hauptkosten für Solar-LED-Straßenlaternen sind die Kosten für Komponenten und Materialien zur Installation des Mastes.

Reduzierte Gesamtkosten während seiner Lebensdauer

Während die Anfangsinvestition für All-in-One-Solarstraßenlaternen in der Regel doppelt so hoch ist wie bei herkömmlichen Modellen, macht der Stromverbrauch herkömmlicher Optionen während ihrer Lebensdauer sie auf lange Sicht teurer.

Eine traditionelle Straßenlaterne kostet durchschnittlich 8,000 $ während 10 Jahren. Dies berücksichtigt Kosten für Komponenten, Installation, Wartung und Stromrechnungen. Während der 15-jährigen Lebensdauer kosten traditionelle Laternenpfähle rund 12,000 US-Dollar. Solarstraßenlaternen mit Bewegungssensoren oder verschiedenen Modellen kosten im gleichen Zeitraum nur etwa 5,000 bis 6,000 US-Dollar, was sie billiger und kosteneffizienter macht.

Tolle Gesamtleistung

Herkömmliche Straßenlaternen haben mehrere Einschränkungen, aber die wichtigste ist die Notwendigkeit einer elektrischen Infrastruktur. Diese öffentlichen Beleuchtungssysteme können auch bei Stromausfällen kein Licht abgeben, was sie für Notfälle weniger als ideal macht. Die Leistungszeit von Straßenlaternen hängt hauptsächlich vom Strom aus dem Netz ab.

All-in-One-Solarstraßenlaternen benötigen keinen Netzanschluss, weshalb ihre Leistung vollständig von den installierten Komponenten abhängt. Da diese Beleuchtungssysteme darauf ausgelegt sind, mit einer Akkuladung 3-4 Tage lang Strom zu liefern, sorgen sie auch bei Stromausfall und ungünstigem Wetter für Licht.

Incentive-Programme

Die US-Regierung hat viele solare Anreize zur Förderung der Solartechnologie. Staaten wie Kalifornien haben verschiedene Anreize, die Rabatte und Steuergutschriften für Investoren von Solarstraßenlaternen bieten. Aufgrund dieser Anreize kann der Preis für Komponenten und Installation von Solarstraßenlaternen stark reduziert werden. Schauen Sie sich die Programme an, die nach Bundesland verfügbar sind, um mehr über Anreize für Solarstraßenlaternen für Sie zu erfahren.

Kaufen Sie Solarstraßenlaternen für Ihr Projekt

Hier sind einige wichtige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl der für Sie besten Solarstraßenlaterne helfen sollen.

Erforderliche Lumen

Das Lumen ist die Helligkeit, die Sie von einer LED-Leuchte erhalten. Je nachdem, wie viel Licht Sie für einen bestimmten Bereich benötigen, sollten Sie die Lumenzahl Ihrer Solar-LED-Straßenlaterne berücksichtigen. Die meisten öffentlichen Bereiche benötigen 20 bis 50 Lumen pro 10 Quadratfuß. Für eine Fläche von 100 Quadratfuß benötigen Sie möglicherweise 200 bis 500 Lumen.

Sonnenstrahlung

Bei der Dimensionierung eines Solarmoduls für Ihre solarbetriebene Straßenlaterne müssen Sie die Sonneneinstrahlung in Ihrem Bundesland berücksichtigen. Diese Strahlung wird in kWh/m gemessen2/Tag, wobei diese Zahl der Anzahl der Stunden entspricht, in denen das Panel bei voller Kapazität Strom erzeugt. Probier das aus Strahlungskarten bei NREL für bestimmte Strahlung in Ihrem Bundesland.

Batterie-Kapazität

Die meisten Solar-LED-Straßenlaternen sind für eine Lebensdauer von 4 Tagen mit einer einzigen Akkuladung ausgelegt. Die Berücksichtigung dieses übergroßen Parameters hilft Ihnen, sich auf extrem schlechtes Wetter vorzubereiten, wenn das Panel ein oder zwei Tage lang nicht produziert. Wenn der Bereich nicht stark frequentiert ist, sollten Sie eine Solarstraßenlaterne mit Bewegungssensor in Betracht ziehen, die Batterie spart, indem sie den Lichtverbrauch der Straßenlaterne reduziert.

Haltbarkeit (Wartung)

Die Haltbarkeit ist ein Schlüsselelement für eine Solarstraßenlaterne. Einige Komponenten wie das Solarpanel und der Mast können 30 Jahre lang ein Leben lang halten, während die Batterie etwa 10 Jahre hält. Erwägen Sie, die Straßenlaterne regelmäßig zu überprüfen und die Paneele mindestens einmal im Jahr zu reinigen, um eine längere Lebensdauer der Solarstraßenlaterne zu gewährleisten.

  1. Mbkprasad sagt:

    Sehr nützlich

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram